Image
Die Hochschule München ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland. Wir sehen unsere Herausforderung und Verpflichtung in einer aktiven und innovativen Zukunftsgestaltung durch Lehre, Forschung und Transfer. Die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ist für uns von zentraler Bedeutung.

Die Hochschule München entwickelt und betreibt ein neuartiges und zukunftsweisendes Prüfungssystem "EXaHM" für anwendungs- und kompetenzorientierte, digitale Prüfungen. Im Rahmen des Qualitätspakts Lehre-Projekt ZUG - „Für die Zukunft gerüstet“ suchen wir für das Team an der Hochschule München, angesiedelt in der Stababteilung Innovative Lehre, zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Applikations- und Entwicklungsingenieur (m/w/d) für das digitale Prüfungssystem EXaHM

Kennziffer: IL-07-19
in Vollzeit mit 40,1 Std./Wo.


Ihre Aufgaben

  • Erfassen der Anforderungen digitaler Prüfungen mit EXaHM
  • Erstellen, konfigurieren, migrieren, testen, durchführen und dokumentieren digitaler Prüfungen
  • Speziell bei neuartigen Prüfungen: Analyse neu einzusetzender Programme und Software-Pakete (z.B. CAD-Systeme, Design- und Entwicklungsprogramme, usw.) in Bezug auf Konfigurierbarkeit und Automatisierung im Rahmen digitaler Prüfungen
  • Anwenden der gewonnenen Erkenntnisse in der Windows-Registry und in Konfigurationsdateien
  • Aufbau eines Katalogs, um die Anwendung von Programmen und Software-Paketen in digitalen Prüfungen zu standardisieren
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Schulungsunterlagen, der Weiterentwicklung des Systems und bei der Pilotierung an andern Hochschulen


Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelorniveau, vorzugsweise in der Informatik oder auf einem ingenieurwissenschaftlichen bzw. technischen Gebiet
  • Fundierte Kenntnisse in Windows, Erfahrungen mit der Windows-Registry
  • Erfahrungen mit zahlreichen Anwendungsprogrammen
  • Kenntnisse in Skriptsprachen wie Batch, VBScript oder PowerShell und in einer C-basierten Programmiersprache
  • Erfahrungen mit Git (Versionsverwaltungssystem) von Vorteil
  • Kenntnisse in den Bereichen Rechnernetze und Systemprogrammierung von Vorteil 
  • Sorgfältige Arbeitsweise, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft

Wir bieten

  • Einen bis zum 31.12.2020 befristeten Arbeitsvertrag
  • Eine Vergütung in der Entgeltgruppe 10 TV-L
  • Homeoffice
  • Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstiger Lage Münchens mit flexiblen Arbeitszeiten, vergünstigten Job Tickets im ÖPNV sowie kostenfreier Nutzung unserer Tiefgarage
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarif-vertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bitte informieren Sie sich z. B. unter http://www.lff.bayern.de/bezuege/arbeitnehmer/#entgelt über die Entgelttabelle des TV-L.

Die Hochschule München fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und strebt insbesondere im wissenschaftlichen/technischen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir freuen uns daher ausdrücklich über Bewerbungen von Frauen.

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

BewerberInnen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Kommen Sie bei Fragen zum Bewerbungsprozess auf uns zu: 089 1265-4846
Bei fachlichen Fragen hilft Ihnen gerne Prof. Dr. Braun weiter: georg.braun@hm.edu

Bewerben Sie sich über unser Online-Portal bis zum 30.09.2019
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Image Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung